Sabine Sophia Rogg

Hypnose & Therapie

Allergien

Eine Allergie ist eine Immunreaktion des Körpers auf nicht-infektiöse Fremdstoffe bzw. Allergene. Der Körper reagiert mit Entzündungszeichen und der Bildung von Antikörpern, obwohl der auslösende Stoff (das Allergen) an sich harmlos ist.

Häufige Allergene sind z.B.

  • Pollen
  • Tierhaare
  • Hausstaub
  • Nahrungsmittel
  • Medikamente

 

Je nach Allergietyp kommt es zu körperlichen Symptomen wie

  • Schnupfen oder Asthma
  • Hautausschlägen
  • Magen-Darmbeschwerden (Durchfall, Übelkeit)
  • allergischer Augenentzündung

 

Allergien treten familiär gehäuft auf, ihr Ausbrechen hängt aber immer sehr stark von den jeweiligen Lebensumständen des Betroffenen ab.  Stress und emotionale Belastungen erhöhen das Risiko für Allergien deutlich.

 

Behandlung der Allergie mit Hypnose oder Yager Code

Mit Hilfe der Hypnose lassen sich zum Einen der Umgang mit Stressbelastungen deutlich verbessern. Regelmäßige Selbsthypnose zur Entspannung bewirkt eine Regulierung der gesunden Körpervorgänge, - auch des Immunsystems!

Mit Hilfe der analytischen (aufdeckenden) Hypnose werden Ursachen aufgespürt und soweit möglich der Veränderung zugeführt.

Weitere Verfahren der selbstorganisatorischen Hypnose ermöglichen dem Körper einen neuen, gesunden Umgang mit den eigentlich ungefährlichen Stoffen. Hierzu werden innere Bilder oder Geschichten verwendet. Der Körper lernt, die allergieauslösenden Stoffe nicht mehr mit einer Allergie zu beantworten und bleibt ganz entspannt.

Der Yager Code ermöglicht ein gründliches Aufspüren und Lösen der ggf. zu Grunde liegenden Konflikte oder Konditionierungen, so dass im Rahmen einer Kurzzeittherapie die Symptome verschwinden können.

 


Studien zur Allergiebehandlung mit Hypnose

Verschiedene Studien zum allergischen Asthma (so z.B. von Kohen (1986a, 1993, 1995c), Barbour (1980), Collison (1975)), die an Kindern und Jugendlichen durchgeführt wurden, zeigten deutliche Ergebnisse: die mit Hypnose oder Selbsthypnose behandelten Patienten brauchten weniger oder keine Medikamente mehr, um Anfallsfrei zu bleiben. Die Sensibilität auf die Allergene ging deutlich zurück.

 

Eine Studie an der Uni Tübingen zur Behandlung von Neurodermitis mit Hypnose ergab ebenfalls einen Nutzen dieses Behandlungstechnik (siehe auch Seite "Links").